Anthony Glise: Classical Guitarist, Composer and Author

Anthony Glise — Biographie

Anthony Glise ist der einzige amerikanische Gitarrist, der den ersten Preis beim Internationalen Toscanini Wettbewerb gewann. Er studierte an der Harvard University, Université Catholique de Lille (Frankreich) und am New England Conservatory in Boston, sowie am Konservatorium in Wien und an der Accademia di Studi “L’Ottocento” in Italien.

Er ist ist der einzige Gitarrist, der jemals mit dem Preis des Missouri-Kunst-Rates als “Individual Artist of the year 2006” geehrte wurde. Ferner erhielt er Auszeichnungen bei den Festivals Festival des Artes (Hautecombe), Ville Sable (Frankreich), ARCUM (Rom), und den Nemzetközi Gitárfesztivál (Ungarn).

Seine traditionellen Konzerte beinhalten oft Werke des 19. Jahrhunderts, die er auf einer original Staufer-Gitarre von 1828 spielt. Zeitgenössische Musik und eigene Kompositionen bringt er mit dem Avantgarde-Ensemble The Nova Project auf die Bühne. Das Ensemble besteht aus dem dem US-amerikanischen Gitarristen Jason Riley (Klassische, Rock- und Jazzgitarre) und Anthony Glise (Kassische Gitarre). Gastkünstler waren in der Vergangenheit der japanische Violinist Ken Sugita (Französisches Nationalorchester, Lille), der Amerikaner Kevin Gallagher (klassische Musik mit E-Gitarre), Jan Akkermann (Rockgitarrist, Holland) und Edwige DelleValle (Cellist, Frankreich).

Anthony Glise veröffentlichte ausführlich Fachbeiträge in den Zeitschriften The Soundboard (USA), Guitar International (England) und Gitarre und Laute (Deutschland). Er wirkte als Musiker als Artist-in-Residence und Touring Artist zahlreicher Musikräte in den USA, Frankreich, Österreich und Italien.

Anthony Glise ist Autor bzw. Herausgeber von über 80 Publikationen (Noten, Fachliteratur). Die Verlage Willis Music Company, Mel Bay Publications und Aevia Publications, haben ihn für die Editionsreihen The Anthony Glise Critical Editions, The Anthony Glise Urtext Editions und The Original Compositions of Anthony Glise verpflichtet.

Seine Kompositionen hat er aufgeführt und uraufgeführt in New York (Carnegie Hall, Lincoln Center, etc.), Chicago (Dame Myra Hess Concert Series, etc.), Rom (Santa Maria degli Angeli), Wien (Vienna International Center), Lille (Nouveau Siècle des französischen Nationalorchesters, etc.), Esztergom (Ungarn) etc.

Die von ihm eingespielten CDs und DVDs sind übereinstimmend hoch bewertet worden in den Zeitschriften The Soundboard, Guitar Player Magazine, Gramaphone, Audiophile (USA), Les Cahiers de la Guitare, Le Diapiason (Frankreich), Luster (Holland), Gitarre Aktuell, Gitarre und Laute (Deutschland) etc. Die aufgenommenene Literatur umfasst sowohl klassische Gitarrenwerke, als auch Kompositionen von Anthony Glise. Das Vienna Life Magazine hat sein erstes Album “Overview” unter die fünf besten Klassikausgaben des Jahres 1985 gewählt, neben Aufnahmen von Murray Periah und Leonard Bernstein.

Die französische Staatliche Organisation Domaine Musique hat Anthony Glise im Jahr 2006 in das Gremium zur Kooperation von Komponisten und Filmregisseuren aufgenommen. Er ist der erste Ausländer in diesem Gremium.

Neben seiner Konzerttätigkeit lebt und unterrichtet Anthony Glise in der Region Flandern in Nordfrankreich und in den USA. Er leitet das St. Joseph International Guitar Festival (USA) und das Gitarrenfestival Six Strings and the Spirit, das jährlich in Chartres, Frankreich, von Communauté du Chemin Neuf veranstaltet wird.


Copyright © 2001-2016 Anthony Glise, Ævia Productions. Ltd. All Rights Reserved